Auffrischen der Möbel mit Lackstift oder Lackspray

Kleine Kratzer, Lackabbriebe oder ausgeblichener Lack lassen sich gut mit einem Lackstift oder Lackspray wieder auffrischen.

Hinweis zum Lackstift:

Säubern Sie die Stelle gut. Diese sollte frei von Schmutz, Staub, Fett und Feuchtigkeit sein.

Schütteln Sie den Stift für 30 Sekunden.

Öffnen Sie diesen und streifen überschüssigen Lack ab.

Betupfen Sie die gewünschte Stelle.

Lassen Sie den Lack gut antrocknen und wiederholen Sie dies noch einmal.

Bei Nichtgefallen lässt sich der Lack mit z.B. Orangenkraftreiniger wieder entfernen.

Danach den Reiniger bitte mit Wasser abspülen.

Lackausbesserung ggf. wiederholen.

Lackstift

Link zum Lackstift: Fermob LACKSTIFT (fermob-gartenmoebel-mohrenhaus.de)

Hinweis zum Lackspray:

Säubern Sie die Stelle gut. Diese sollte frei von Schmutz, Staub, Fett und Feuchtigkeit sein.

Schütteln Sie die Dose für ca. 60 Sekunden.

Sprühen Sie auf z.B. einen altern Karton, um die Farbechtheit zu überprüfen.

Sprühen Sie mit einem Abstand von ca. 30 cm in regelmäßigen Bewegungen über die gewünschte Fläche.

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Größe der Fläche auch mehrere Dosen benötigen! Z.B. Gestell eines Blumenkastens, ca. 4 Dosen!

Sollte nach Anwendung die Dose nicht leer sein, drehen Sie diese um 180 Grad, sodass der Farbkopf nach unten - von Ihnen weg! - schaut und sprühen Sie die

Farbreste aus der Düse, bis nur noch Gas austritt. So können Sie die Dose weitere Male benutzen.

Lassen Sie den Lack gut trocknen. Wiederholen Sie ggf. die Anwendung.

Bei Nichtgefallen lässt sich der Lack mit z.B. Orangenkraftreiniger wieder entfernen.

Danach den Reiniger bitte mit Wasser abspülen.

Lackspray

Link zum Spray: Fermob RETOUCHIERSPRAY 150ml (fermob-gartenmoebel-mohrenhaus.de)